Projekte
 
 
Buch und Regie
 
 
 
 
 
Buch und Regie
 

Sebastian Urs Syrbe

Der in Bad Wildungen geborene Regisseur, Schauspieler und Autor entstammt einer Künstlerfamilie und arbeitete viele Jahre als Moderator und Delphintrainer im Hansapark Sierksdorf.
Mehrere Delphintrainerseminare in den USA unterstützten dabei sein multifunktionelles Talent, das ihm sozusagen in die Wiege gelegt wurde.

Eine dreijährige private und autodidaktische Ausbildung im Schauspielfach folgte. Gleichzeitig widmete er sich mit großem Engagement dem Aufbau und der Gestaltung des Kindertheaters "Theater am Tremser Teich" in Lübeck, das über die Grenzen der Hansestadt hinaus für seine kreativen Inszenierungen bekannt ist. Die besondere Affinität zu Kindern gab auch den Ausschlag zu seinem zweiten beruflichen Standbein, das ihm sehr wichtig ist: die Ausbildung in der Kinderkrankenpflege incl. Staatsexamen mit Auszeichnung am Universitätsklinikum zu Lübeck.

Aber das Theater liegt ihm im Blut und rief ihn auf die Bretter zurück! Es folgten viele Haupt- und Nebenrollen sowie Regiearbeiten am "Tremser Teich" (u.a. Jakob Krakel in "Der Wunschpunsch" von Michael Ende, Hein Flott in "Die kleine Meerjungfrau", den Fischer in "Der Fischer und seine Frau", später an der "Freilichtbühne Lübeck". Unvergessen sind vielen kleinen und großen Zuschauern die Inszenierungen "Das Dschungelbuch" im Jahr 2000 (Hauptrolle Shir Khan), "Pettersson und Findus" 2001 (Regie und Text), "Pippi Langstrumpf" im Jahr 2003 (Regie und Text) sowie "Der kleine Eisbär" im Jahr 2004 (Text und Regie) und viele andere.

Seit 2003 ist er auch für das Volkstheater Geisler und die Naturbühne Ratingen tätig und entwickelte die Figuren der Kindergesundheitsbotschafter "MIM & MUM". In Vorbereitung sind nun die Projekte "Der Rosenstock" in der Lübecker Marienkirche (Dezember 2006) und "Die Witwe an der Hude" mit dem Verein Bad Oldesloe macht Theater e.V. (Mai 2007). Zurzeit arbeitet er an den Kinderbüchern "Das Sternenkind" und "Nessmo".